websitefoto frau pm01906477

Startseite

Bindegewebe
Bindegewebsschwäche
Problem Cellulite
Vorbereitende Maßnahmen
VINObene helix forte-Konzept
Weitere Cellulite-Übungen
Nachbereitende Maßnahmen

Körpertraining für straffe Haut
Gesichts-Gymnastik
Brust und Arme
Po und Beine
Bauch, Taille und Hüfte
Rücken
Wunschfigur
Frauen ab 50

Körperpflege für straffe Haut
Baden wie ein Baby
ANTI-aging Basen + AL
Vollbad
Teilbäder
Waschen
Duschen
VINObene Gesichtscreme
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Algen-Maske-Pulver
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Oberschenkel
Weitere Pflegeprodukte
Koriol® Kosmetik-Milk
Haarwäsche
Intimwäsche
Fußpflege
Purax Pure Pads
Achsel-Hygiene

Weitere Themen
Algenpackungen
Algenwickel
Alkohol
Aminosäuren
Anti-aging
Ausleitungsmedium Haut
Basenbäder
Basen-Fastenkuren
Bewegungsapparat
Bodytraining
Bürstenmassagen
Cellulitis
Dampfbad
Dehnübungen
Ernährung
Fasten-Mix
Fettabbau
Fettverbrennung
Jodmangel
Kollagen
Krampfadern
Leistenbruch
Lymphdrainagen
Männer
OPC
Organreserve
Oxidativer Streß
Rauchen
Sauna
Schenkelgüsse
Schwangerschaftsstreifen
Sonnenbaden
Sport
Streß
Stretching
Trinken
Tropokollagen
Übergewicht
Übermäßiges Schwitzen
Übersäuerung
Vitamin C
Wechselbäder

Service-Informationen
Vertriebsinformationen
Impressum

Aus der Praxis
Meeresalgen-Produkte
Binnenwasseralgen-Produkt
OPC-Produkte
Aminosäure-Produkte
PURAX-Produkte
KORIOL®
Medizin-Produkte
Wellness-Produkte



  Seitenanfang



           © 2009 Stefan Naß


Gegen ein gelegentliches Gläschen Alkohol (z.B. Wein) ist in der Regel wenig einzuwenden.

      Cellulite-Website-Foto Kapitel Alkohol pm01507677


Bei erblich bedingter, erhöhter Neigung zur Cellulitebildung ist regelmäßiger Konsum von Alkohol jedoch ein vermeidbarer Risikofaktor, weil

• Alkohol ein stark säureüberschüssiges Genußmittel ist und die Säureüberschüsse das Bindegewebe belasten können (siehe Kapitel „Übersäuerung“),

• Alkohol appetitanregend wirkt und das Maßhalten beim Essen erschwert. Zudem muß man, um den Alkohol zu vertragen, als Grundlage immer reichlich gegessen haben (siehe Kapitel „Übergewicht“),

• Alkohol selbst reichlich Kalorien enthält. Diese Kalorien sind aber für unseren Körper wertlos, weil sie keine Nährstoffe bieten (Stichwort: „Leere Kalorien“)

• und der Abbau von Alkohol im Körper mit einer verstärkten Bildung Freier Radikale verbunden ist, die den Körperstoffwechsel auch im Bindegewebe beeinträchtigen (weitere Informationen zu Freien Radikalen und Antioxidantien siehe Kapitel „Anti-aging“).


Ein „Maßhalten“ beim Alkoholkonsum fördert die Wirksamkeit des VINObene helix forte – Konzepts gegen Cellulite.

      Cellulite-Website-Foto Frau pm01764603