Startbild 2 Website Baden wie ein Baby

Startseite

Bindegewebe
Bindegewebsschwäche
Problem Cellulite
Vorbereitende Maßnahmen
VINObene helix forte-Konzept
Weitere Cellulite-Übungen
Nachbereitende Maßnahmen

Körpertraining für straffe Haut
Gesichts-Gymnastik
Brust und Arme
Po und Beine
Bauch, Taille und Hüfte
Rücken
Wunschfigur
Frauen ab 50

Körperpflege für straffe Haut
Baden wie ein Baby
ANTI-aging Basen + AL
Vollbad
Teilbäder
Waschen
Duschen
VINObene Gesichtscreme
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Algen-Maske-Pulver
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Oberschenkel
Weitere Pflegeprodukte
Koriol® Kosmetik-Milk
Haarwäsche
Intimwäsche
Fußpflege
Purax Pure Pads
Achsel-Hygiene

Weitere Themen
Algenpackungen
Algenwickel
Alkohol
Aminosäuren
Anti-aging
Ausleitungsmedium Haut
Basenbäder
Basen-Fastenkuren
Bewegungsapparat
Bodytraining
Bürstenmassagen
Cellulitis
Dampfbad
Dehnübungen
Ernährung
Fasten-Mix
Fettabbau
Fettverbrennung
Jodmangel
Kollagen
Krampfadern
Leistenbruch
Lymphdrainagen
Männer
OPC
Organreserve
Oxidativer Streß
Rauchen
Sauna
Schenkelgüsse
Schwangerschaftsstreifen
Sonnenbaden
Sport
Streß
Stretching
Trinken
Tropokollagen
Übergewicht
Übermäßiges Schwitzen
Übersäuerung
Vitamin C
Wechselbäder

Service-Informationen
Vertriebsinformationen
Impressum

Aus der Praxis
Meeresalgen-Produkte
Binnenwasseralgen-Produkt
OPC-Produkte
Aminosäure-Produkte
PURAX-Produkte
KORIOL®
Medizin-Produkte
Wellness-Produkte



















































































































































































  Seitenanfang



           © 2009 Stefan Naß

Es ist fast wie ein Ritual. Jeden Morgen schauen viele Menschen selbstkritisch in den Badezimmerspiegel. Liegen meine Haare auch richtig ?

„Hauptsache“ Haar – egal, ob lang oder kurz, glatt oder lockig. Unsere Haare sind ein wichtiger Ausdruck unserer Persönlichkeit.

Sie prägen unser Erscheinungsbild wesentlich und geben unserem „Haupt“ ein unverwechselbares Aussehen.

Die exponierte Lage unseres Kopfes hat einen wichtigen Nebenaspekt. Es befinden sich dort sehr viele Schweißdrüsen.

Das macht Sinn: Unser Kopf ist dem Wind sehr stark ausgesetzt. Jeder Luftzug führt Wärme ab und beschleunigt die Verdunstung des Schweißes. So bewahren wir auch in der größten Sommerhitze einen kühlen Kopf.

Diese Klimaanlage ist sehr effektiv. Bei Bedarf kann die Produktion des Kühlmittels „Schweiß“ auf bis zu einem Liter pro Stunde gesteigert werden.

Das Resultat: Wir haben „schweißnasse Haare“. Unsere Frisur gerät in Mitleidenschaft. Die Haare ziehen aus der Luft, den Schmutz (Staub) förmlich an. Die nächste Haarwäsche wird schon wieder fällig.

Wer ständig am Kopf stark schwitzt, muß sich häufig die Haare waschen. Das ist eine nicht unerhebliche Belastung für Kopfhaut und Haare.

Mit der KORIOL® Kosmetik-Milk bieten wir Ihnen ein optimales Pflegekonzept für Kopfhaut und Haare.
      Werbefoto Frau und Koriol

KORIOL® - Kosmetik-Milk:

Diese Kosmetik-Milk bietet eine optimale Pflege gegen die Folgen des Problems „schweißnasse Haare“. Das ständige Haarewaschen führt zu einer Austrockung von Kopfhaut und Haaren. Die regelmäßige Anwendung mit KORIOL® hilft beides weich und geschmeidig zu halten.

Anwendung von KORIOL®:

Der richtige Gebrauch der Kosmetik-Milk für Kopfhaut und Haare ist ganz einfach:

1. Vorwäsche:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 1
Die schweißnassen bzw. schweißgetrockneten Haare mit einem milden Shampoo gründlich waschen, um den Schweiß und den Schmutz zu entfernen. So wenig Shampoo als nötig nehmen.


2. KORIOL® auf die angefeuchtete Kopfhaut sprühen:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 2, Haare teilen und aufsprühen
Bei kurzem und schütterem Haar kann KORIOL® direkt aufgesprüht werden. Die Kosmetik-Milk dringt von selbst an die Kopfhaut. Bei längerem und dichtem Haar müssen die Haare entsprechend „geteilt werden“, um an die Kopfhaut zu gelangen.


3. Kosmetik-Milk einmassieren:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 3, einmassieren
KORIOL® wird sanft in die Kopfhaut einmassiert.


4. Einwirken lassen:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 2, warten
Nach dem Einmassieren ca. 15 bis 30 Minuten warten, damit KORIOL® seine Wirkung auf die Kopfhaut entfalten kann.


5. Nachwäsche:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 1
Nutzen Sie für Ihre Haarwäsche ein mildes Shampoo und nehmen sie davon so wenig als nötig.


6. Haare trocknen:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 6. Haare trocknen
Am besten die Haare lufttrocknen lassen. Bei wenig Zeit - Haare nicht zu heiß föhnen.


7. KORIOL®-Sprühstöße zum Frisieren:

      Anwendung der Koriol Milk Bereich Kopf/Haar, Bild 6. Haare mit Koriol besprühen
(Wir danken dem Kosmetikstudio Beauty Relax, Alte Dorfstr. 2, 21244 Buchholz, Tel. 0 41 81 /21 07 72, www.beautyrelax.de für die freundliche Unterstützung)

2-3 Sprühstöße KORIOL® auf die an- bzw. getrockneten Haare erleichtern das Frisieren und geben dem Haar Glanz und strahlendes Aussehen.


Regelmäßige Anwendungen der KORIOL® Kosmetik-Milk helfen bei „schweißnassen Haaren“ die Geschmeidigkeit von Kopfhaut und Haaren zu erhalten. Diese alkalische Kosmetik-Milk ist das Mittel der Wahl für eine basische Kopfhaut- und Haarpflege.

      Frau mit Blumenstrauß