werbefoto 1906477

Startseite

Bindegewebe
Bindegewebsschwäche
Problem Cellulite
Vorbereitende Maßnahmen
VINObene helix forte-Konzept
Weitere Cellulite-Übungen
Nachbereitende Maßnahmen

Körpertraining für straffe Haut
Gesichts-Gymnastik
Brust und Arme
Po und Beine
Bauch, Taille und Hüfte
Rücken
Wunschfigur
Frauen ab 50

Körperpflege für straffe Haut
Baden wie ein Baby
ANTI-aging Basen + AL
Vollbad
Teilbäder
Waschen
Duschen
VINObene Gesichtscreme
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Algen-Maske-Pulver
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Oberschenkel
Weitere Pflegeprodukte
Koriol® Kosmetik-Milk
Haarwäsche
Intimwäsche
Fußpflege
Purax Pure Pads
Achsel-Hygiene

Weitere Themen
Algenpackungen
Algenwickel
Alkohol
Aminosäuren
Anti-aging
Ausleitungsmedium Haut
Basenbäder
Basen-Fastenkuren
Bewegungsapparat
Bodytraining
Bürstenmassagen
Cellulitis
Dampfbad
Dehnübungen
Ernährung
Fasten-Mix
Fettabbau
Fettverbrennung
Jodmangel
Kollagen
Krampfadern
Leistenbruch
Lymphdrainagen
Männer
OPC
Organreserve
Oxidativer Streß
Rauchen
Sauna
Schenkelgüsse
Schwangerschaftsstreifen
Sonnenbaden
Sport
Streß
Stretching
Trinken
Tropokollagen
Übergewicht
Übermäßiges Schwitzen
Übersäuerung
Vitamin C
Wechselbäder

Service-Informationen
Vertriebsinformationen
Impressum

Aus der Praxis
Meeresalgen-Produkte
Binnenwasseralgen-Produkt
OPC-Produkte
Aminosäure-Produkte
PURAX-Produkte
KORIOL®
Medizin-Produkte
Wellness-Produkte


































































































































































































































  Seitenanfang



           © 2009 Stefan Naß

Jod ist ein essentielles Spurenelement. D.h., unser Körper kann es nicht selbst synthetisieren. Wir müssen es täglich mit unserer Nahrung aufnehmen.

      Cellulite-Website-Foto: Grafik pm02519663

Leider ist Deutschland ein Jodmangelgebiet. Unsere Lebensmittel enthalten in der Regel kaum Jod.

      Cellulite-Website-Foto: Landkarte pm

Wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahrzehnte haben gezeigt, das der „Deutsche“ im Durchschnitt täglich ca. 80 Mikrogramm Jod zuwenig zu sich nimmt.

      Cellulite-Website-Foto: Schweiß pm02403707

Hinzu kommt, das mit jedem Liter Schweiß Mineralstoffe und Spurenelemente „ausgeschwitzt“ und dem Körperstoffwechsel verloren gehen. Das macht beim Jod ca. 10 Mikrogramm pro Liter Schweiß aus.

Das hört sich zunächst nicht nach besonders viel an. Doch, wenn man bedenkt, daß bei anstrengender körperlicher Arbeit oder Sport bis zu ein Liter Schweiß pro Stunde (!) verloren geht, wird verständlich, warum man hier vom Mineralstoff- und Spurenelementräuber „Schweiß“ spricht.

Weitere Informationen zu dieser Thematik finden Sie auf unserer Homepage:

www.uebermaessiges-schwitzen.de

Beim Jod ist dieser Verlust besonders tragisch. Es kommt zu einer Unterfunktion der Schilddrüse (ggfs. mit Neigung zur Kropfbildung). Die Schilddrüse schüttet zu wenig Thyroxin aus. Dieses jodabhängige Schilddrüsenhormon steuert den Grundumsatz des Körperstoffwechsels. D.h., die Geschwindigkeit mit der unsere Nahrung, für die Körperzellen verfügbar, verstoffwechselt wird.

      Cellulite-Website-Foto: Frau hält sich den Bauch

Ein träger Körperstoffwechsel kann zu einem erhöhten Körpergewicht beitragen. Übergewicht ist ein wichtiger Risikofaktor zur Cellulitebildung (siehe Kapitel „Problem Cellulite“ und „Übergewicht“).

      Cellulite-Website-Foto Fastenmix

Zum Ausgleich bei bestehendem Jodmangel mit Unterfunktion der Schilddrüse empfehlen wir den Verzehr des SEAFORCE PLUS Fasten-Mix (siehe auch Kapitel „Fasten-Mix“).

Dieses Nahrungsergänzungsmittel enthält das organisch gebundene Jod der Meeresalgen (rd. 60 Mikrogramm pro Kapsel). Es wird besonders gut und sanft vom Körper aufgenommen und hilft den trägen Stoffwechsel „auf Trab“ und die Verdauung „in Schwung“ zu bringen. Bei der empfohlenen Verzehrmenge ist eine „Überdosierung“ ausgeschlossen.

Bei Fragen zu Ihrem individuellen Jodbedarf wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.
      Cellulite-Website-Foto: Sport pm01574817

Mit etwas „Sport“ (= Bewegungsausgleich) kann darauf die Fettverbrennung aufbauen und gezielt Körperfett abgebaut werden (siehe Kapitel „Fettverbrennung“ und „Fettabbau“).

Nicht jede Sportart ist zunächst geeignet. Die Gelenke sind durch Übergewicht schon genug belastet. Also fallen z.B. Fußball, Handball, Basketball, Tennis, Squash und Joggen erstmal weg. Ideal sind z.B.

Schwimmen
      Cellulite-Website-Foto Schwimmen

Radfahren
      Cellulite-Website-Foto Radfahren pm02651086

Nordic-Walking (nach entsprechender professioneller Einweisung in die optimale Technik)
      Cellulite-Website-Foto Nordic Walking pm02003001

Walking
      Cellulite-Website-Foto Walking pm01211797

Inline-Skating
      Cellulite-Website-Foto Inline-Skating pm01211821

Stichwort „Nahrung“: Neben einer fettarmen Ernährung, ist auch darauf zu achten, daß täglich nicht mehr Kalorien zu sich genommen werden, als über Bewegung (z.B. Sport, Arbeit) wieder verbraucht werden (siehe Kapitel „Ernährung“). Dann kann eigentlich nichts „schief gehen“.

Der „Lohn für diese begleitende Jodsubstitution mit dem SEAFORCE PLUS Fasten-Mix“: Der erhöhte Körperstoffwechsel fördert die Gewichtsreduzierung und den Fettabbau und damit die Wirksamkeit des VINObene helix forte Konzepts gegen Cellulite.