werbefoto/home

Startseite

Bindegewebe
Bindegewebsschwäche
Problem Cellulite
Vorbereitende Maßnahmen
VINObene helix forte-Konzept
Weitere Cellulite-Übungen
Nachbereitende Maßnahmen

Körpertraining für straffe Haut
Gesichts-Gymnastik
Brust und Arme
Po und Beine
Bauch, Taille und Hüfte
Rücken
Wunschfigur
Frauen ab 50

Körperpflege für straffe Haut
Baden wie ein Baby
ANTI-aging Basen + AL
Vollbad
Teilbäder
Waschen
Duschen
VINObene Gesichtscreme
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Algen-Maske-Pulver
Gesicht
Dekolleté
Füße
Hände
Oberschenkel
Weitere Pflegeprodukte
Koriol® Kosmetik-Milk
Haarwäsche
Intimwäsche
Fußpflege
Purax Pure Pads
Achsel-Hygiene

Weitere Themen
Algenpackungen
Algenwickel
Alkohol
Aminosäuren
Anti-aging
Ausleitungsmedium Haut
Basenbäder
Basen-Fastenkuren
Bewegungsapparat
Bodytraining
Bürstenmassagen
Cellulitis
Dampfbad
Dehnübungen
Ernährung
Fasten-Mix
Fettabbau
Fettverbrennung
Jodmangel
Kollagen
Krampfadern
Leistenbruch
Lymphdrainagen
Männer
OPC
Organreserve
Oxidativer Streß
Rauchen
Sauna
Schenkelgüsse
Schwangerschaftsstreifen
Sonnenbaden
Sport
Streß
Stretching
Trinken
Tropokollagen
Übergewicht
Übermäßiges Schwitzen
Übersäuerung
Vitamin C
Wechselbäder

Service-Informationen
Vertriebsinformationen
Impressum

Aus der Praxis
Meeresalgen-Produkte
Binnenwasseralgen-Produkt
OPC-Produkte
Aminosäure-Produkte
PURAX-Produkte
KORIOL®
Medizin-Produkte
Wellness-Produkte





































  Seitenanfang



           © 2009 Stefan Naß

Bei Cellulite an den Oberschenkeln haben sich in der Praxis auch die kneippschen Schenkelgüsse (Sebastian Kneipp 1821-1897) bewährt. Sie regen die Durchblutung und den Stoffwechsel des subkutanen Bindegewebes an.

Diese Kaltwasseranwendung (bis 15 Grad Celsius) läßt sich im heimischen Badezimmer (Badewanne oder Dusche) leicht ausführen.
      Schenkelguss
Oberkörper und Unterleib können bekleidet bleiben. Lediglich Beine und Füße werden entkleidet. Zum Gießen entfernt man den Brauseaufsatz vom Duschschlauch. So erhält man einen gleichmäßig breiten Wasserstrahl.

Man beginnt am rechten Fuß und zieht den Wasserstrahl langsam an der Außenseite des Beins den Unter- und Oberschenkel entlang bis eine Handbreit unterhalb des Gesäß. In diesem Bereich läßt man das Wasser bis zu 10 Sekunden kreisen. Anschließend bewegt man den Wasserstrahl an der Innenseite des Beins vom Gesäß entlang Ober- und Unterschenkel abwärts bis zur Innenseite des rechtens Fuß. Damit ist der „Schenkelguss“ ausgeführt. Das gleiche Prozedere wird beim linken Bein entsprechend durchgeführt. Zum Abschluß dieser „Schenkelgüsse“ werden die Reflexzonen beider Füsse kurz abgegossen.
      Fußsohlenguss
Informationen zur Fußreflexzonen-Massage und zu Akupressur Magnet-Einlegesohlen finden Sie bei Bedarf unter:

www.sana-band.de

Selbstverständlich können Sie bei Gefallen auch mehrere „Schenkelgüsse“ hintereinander durchführen. Nach dieser Kaltwasseranwendung sollten Sie Ihre Beine und Füße kurz abtupfen, in warme Kleidung hüllen und leicht bewegen, bis alles wieder trocken und warm geworden ist.

Schenkelgüsse lassen sich leicht und schnell täglich ausführen. Als regelmäßige Nachbehandlung (z.B. wöchentlich 1x) empfehlen wir die Anwendung von

Algenpackungen:

      Cellulite-Website-Foto Frau Algenpackung
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel „Algenpackungen“.

oder

Algenwickel:
      Cellulite-Website-Foto Frau liegend: Algenwickel
Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel „Algenwickel“.

(Wir danken dem Kosmetikstudio Beauty Relax, Alte Dorfstr. 2, 21244 Buchholz, Tel. 0 41 81 /21 07 72, www.beautyrelax.de für die freundliche Unterstützung)

Regelmäßige Schenkelgüsse (ggfs. mit Algenpackungen oder Algenwickel kombiniert) können die Wirksamkeit des VINObene helix forte Konzepts gegen Cellulite an den Oberschenkeln nachhaltig unterstützen.